HomeMehr als UnterrichtAustausch

Austausch

USA-Austausch

Der Kontakt des THG zur North Brunswick Township High School in New Jersey besteht bereits seit vielen Jahren und regelmäßig alle zwei Jahre findet ein Schüleraustausch zwischen beiden Schulen statt. Unsere Partnerschule befindet sich in einer Kleinstadt in New Jersey, ca. eine Autostunde entfernt von New York City und ist eine (Senior) High School mit ca 1500 Schülern.

Wir sind als Schule mit Bilingualer Abteilung froh, alle zwei Jahre je 15-18 Schülerinnen und Schülern beider Schulen anzubieten, für jeweils 3 Wochen in Gastfamilien bei ihren Austauschpartnern zu leben. Die deutschen und amerikanischen Partner verbringen während des Austausch-Programms in der Regel sechs Wochen miteinander. Auch 2014 findet wieder ein USA-Austausch statt. Nach dem Besuch unserer amerikanischen Partner im Juli, findet im Herbst der Gegenbesuch in New Jersey statt. Zu den Höhepunkten des USA-Besuches zählt neben Tagesausflügen ins nahegelegene New York City oder Philadelphia sicherlich auch ein mehrtägiger Trip nach Washington D.C.

Ziele eines jeden Schüleraustauschs sind jedoch in erster Linie interkulturelle Begegnung und das Anwenden und die Fortentwicklung der Fremdsprache. Und so ist meist gerade das eigentlich Unspektakuläre spektakulär: Alltag in einer Gastfamilie, fremde oder ungewohnte Essgewohnheiten, überwiegendes Benutzen der Fremdsprache, ein zeitweiliges Leben als THG- oder High-School-Schüler, Public Viewing bei Fußball-WM oder –EM in Pforzheim, Präsidentschaftswahlen oder Halloween in den USA.

USA-Austausch 2014: USA Exchange 2014 Online Diary
USA-Austausch 2012: USA Exchange 2012 Online Diary
USA-Austausch 2010: USA-Austausch: Diary Fri 22 - Tue 9 Nov 2010

 

Argentinien-Austausch

Seit dem Jahre 2003 besteht mittlerweile ein regelmäßiger Austauschkontakt mit unserer Partnerschule, dem Colegio Alemán Eduardo L. Holmberg in Quilmes, einer ca. 230 000 Einwohner-Stadt südwestlich von Buenos Aires. Mit wenigen Ausnahmen kommt fast alljährlich gegen Ende des 2. Schulhalbjahres eine Schülergruppe in Begleitung zweier Kolleginnen zu Besuch nach Pforzheim. In Zusammenarbeit mit LehrerInnen der Spanisch-Fachschaft und anderen hilfsbereiten Kollegen, interessierten Schülern und Eltern versuchen wir den Gästen aber auch den Gastgebern den Aufenthalt in Pforzheim und Umgebung möglichst interessant und abwechselungsreich zu gestalten. Die Verteilung der Gastschüler findet am THG meist klassenübergreifend statt, wobei wir versuchen die Austauschpaare soweit es geht nach Alter und Interessen zusammenzustellen. Die Gastschüler besuchen in der Regel mit ihren deutschen Partnern den Unterricht und unternehmen einige Ausflüge in die nähere Umgebung. Unser Anliegen ist es vor allem den Schülern beider Sprachen und Kulturen die einmalige Gelegenheit zu bieten sich in einer Alltagssituation kennenzulernen und näher zu kommen und vielleicht sogar bleibende Freundschaften zu schließen.

Im Sinne eines „echten“ Austauschs ist natürlich auch an einen Besuch mit den deutschen Schülern in Argentinien gedacht, wobei diese Unternehmung wegen der hohen Kosten nicht regelmäßig zu Stande kommen kann. Zwei Reisen nach Argentinien haben bisher stattgefunden, in den Jahren 2007 und 2011. Beide Unternehmungen sind jeweils ein voller Erfolg gewesen, nicht zuletzt aufgrund der überaus warmherzigen Aufnahme unserer Schüler und Lehrer in den argentinischen Gastfamilien und des Engagements aller beteiligten Personen vor Ort.

Eindrücke vom Argentinien-Austausch 2011:
Argentinien-Austausch: Reisebericht 02.06.-20.06.2011

Frankreich-Austausch

Seit dem Jahre 2013 besteht ein jährlicher stattfindender Austausch mit unserer Partnerschule, dem Collège Pierre de Ronsard in unserer Partnerstadt St. Maur bei Paris. Bereits zwei mal konnten jeweils 24 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen unter Leitung von Frau Jäger und Frau Winter die Reise nach Frankreich antreten. Neben der Erkundung der Hauptstadt mit ihren Museen und ihren Sehenswürdigkeiten steht das Erleben des französischen (Schul-)Alltags und seiner sprachlichen Bewältigung im Vordergrund.

Interessierte Schüler erhalten zu Beginn des Schuljahres einen Bewerbungsbogen von ihren Französischlehrern, Besuch und Gegenbesuch finden dann im zweiten Schulhalbjahr statt.

In Zusammenarbeit mit LehrerInnen der Französisch-Fachschaft und anderen hilfsbereiten Kollegen, versuchen wir unseren Schülern und deren Austauschpartnern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.