THG-Galerie

Joomla gallery by joomlashine.com

THG

Theodor-Heuss-Gymnasium

Zerrennerstr. 43-45
75172 Pforzheim

Tel.: 07231/392785

  Kontakt

Home

Aktuelles

Notbetreuungsangebot

Die Stadt hat für die Notbetreuung an Schulen einen Mustervordruck entwickelt. Es sind darin explizit alle vom Land definierten Beschäftigungsbereiche aufgeführt, die im Zusammenhang mit der Notfallbetreuung von der Schule zu prüfen sind. Gleichermaßen ist in der Abfrage eine Risikoeinschätzung bzgl. der zu betreuenden Kinder inbegriffen. Zugangsvoraussetzung zur Notbetreuung ist, dass alle Punkte von 1 bis 5 des Mustervordrucks angekreuzt sind. Weiter heißt es:

„Außerdem wurde eine Verknüpfung zu den ggf. bestehenden, über die Unterrichtszeit hinaus gehenden Notbetreuungsbedarfe hergestellt. Wir weisen darauf hin, dass neben dem Schulbetrieb auch der Betrieb der (erweiterten) Kernzeitenbetreuung, des Schülerhorts, sowie der Ganztagsschule ab 17.03.2020 eingestellt ist. Zur Sicherstellung der Notbetreuung über die Unterrichtszeit hinaus werden wir auch die bestehenden Betreuungsstrukturen nutzen. Grundsätzliche Zugangsvoraussetzung zu einem der ganztägigen Angebote ist, dass die jeweiligen Betreuungsformen bereits bisher besucht wurden. Sollten in der aktuellen Situation darüber hinaus gehende Bedarfe an einer Notbetreuung nach o.g. Kriterien entstehen, bitten wir Sie, die Eltern/Sorgeberechtigten direkt an das Amt für Bildung und Sport (Tel. 07231/39-2021 bzw. 07231/39-1659) zu verweisen.

Notbedarfe sollen bis heute, 18:00 Uhr direkt an die Schule rückgemeldet werden. Der Nachweis durch die Arbeitgeber ist von den Eltern/Sorgeberechtigten bis Mittwoch, 18:00 Uhr der Schule zuzuleiten.“

Mielitz, 16.03.20

 

THG auf Anweisung des Gesundheitsamtes geschlossen

Liebe Schulgemeinschaft, 

ich wurde vor wenigen Minuten informiert, dass das THG auf Anweisung des Gesundheitsamtes am Montag, 16.03.2020, geschlossen bleibt. Dies ist eine vorsorgliche Maßnahme, es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine positive Testung auf das Coronavirus eines am THG lernenden oder arbeitenden Menschen. 

Darüber, wie wir in den kommenden Tagen verfahren, sind alle informiert. Natürlich werden sich immer wieder Veränderungen in diesen Abläufen ergeben, die wir kommunizieren werden. 

Ich wünsche allen Gesundheit und die Kraft, ruhig und gelassen durch die kommende Zeit zu gehen. 

Ihr Stefan Mielitz, 15.03.2020, 18.35 Uhr

 

Information zu Schulschließung ab Dienstag

Wie soeben auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, werden die Schulen in Baden-Württemberg ab Dienstag bis zu den Osterferien geschlossen. Dies betrifft natürlich auch das THG. Wir werden unsere Schülerinnen und Schüler auf digitalem Wege und/oder am Montag im Unterricht mit Arbeitsaufträgen versorgen.

Die getroffene Entscheidung dient dazu, die Infektionsraten zu verlangsamen. Insofern appellieren wir an unsere Schülerinnen und Schüler, die sozialen Kontakte auch tatsächlich drastisch zu reduzieren.

Mielitz, 13.03., 14.15 Uhr

 

Weitergehende Informationen zum Coronavirus

Das RKI und das Kultusministerium haben nun ganz Italien, den Iran sowie die gesamte Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) zu Risikogebieten erklärt. Alle Personen an Schulen, die in den letzten 14 Tagen in diesen oder anderen Risikogebieten waren, bleiben bitte, unabhängig von Symptomen, zu Hause. Alle weiteren bisher erlassenen Regelungen behalten ihre Gültigkeit. 

Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem aktuellen Schreiben des Kultusministeriums: 

 

https://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020%2003%2010%20MD%20Schreiben%20V%20weitere%20Risikogebiete.pdf

 

Mielitz, 11.03.20, 11.10 Uhr

 

THG-Schüler*innen gestalten Gedenktafeln

Gedenken, das sich an junge Menschen richtet
Beiträge der THG-Schüler*innen

Anlässlich des 75. Jahrestags des Bombenangriffs auf Pforzheim am 23. Februar 1945 durften wir, die Klasse 11f, mithilfe von Susanne Reimüller vom Kulturamt und dem Künstler Harald Kröner an drei verschiedenen Terminen Bildtafeln gestalten, die an die Zerstörung unserer Stadt erinnern und vor allem die heutige Jugend ansprechen sollten.

Aus den vielen Bildtafeln, die in der Innenstadt zu sehen sind, wurden zwei von Schülern aus unserer Klasse entworfen. Unsere restlichen Kreationen, zusammen mit die der anderen Schulen, wurden im Rathauspavillon ausgestellt.

Danke an Susanne Reimüller, Harald Kröner, sowie Frau Hörger, die uns die Möglichkeit gegeben haben an diesem wichtigen Projekt teilzunehmen.

Deborah Vainella, 10.03.2020

Weitere Informationen und Berichte gibt es hier:

https://www.pz-nightlife.de/home_artikel,-Schueler-gestalten-Gedenktafeln-Ausstellung-zum-75-Jahrestag-des-23-Februar-startet-_arid,1408510.html

https://https://www.pforzheim.de/stadt/aktuelles/pressemeldungen/s1/article/detail/News/jugendliche-gestalten-bildtafeln-zum-23-februar.html

 

Die Gedenktafeln sind noch bis zum 16. März im Pforzheimer Stadtraum zu sehen.

Birgit Heike Knobloch, 11.03.2020

 

 

New Thyron - als Film?

New Thyron - Flagge von Pascal Decker

Klar! Während unser Staatswoche im letzten Juli haben einige Schüler*innen viele schöne und spannende Szenen gefilmt und diese in mühevoller Arbeit zu einem kurzen Film zusammengeschnitten. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack - für alle, die sich gerne an unsere Projektwoche erinnern!

Herzlichen Dank an das GIS movie FILMTEAM: Luis Mössner, Sascha Bissing, Moritz Roller, Aaron Staude, Yves Gassmann, Angelo Musa, Janine Pilasch und Daniel Schulz!

Birgit Heike Knobloch, 10.3.2020

 

Einblick X Durchblick = Weitblick

Quelle: Stadt Pforzheim

Leider müssen wir Sie und euch informieren, dass der Informatonsabend zur Berufs- und Studienwahl für Schüler*innen und Eltern am Freitag, den 13. März, im CCP nicht stattfinden kann. Die Veranstaltung soll im Herbst nachgeholt werden.

Philipp Müller, 10.03.2020

Bildquelle: Stadt Pforzheim

 

Informationen zum Coronavirus

 

Bezug nehmend auf die Onlineberichtserstattung der Pforzheimer Zeitung möchte ich die dort stehenden Aussagen unterstreichen. Die Schule steht in sehr engem Kontakt mit den Behörden und deren Einschätzung ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt einem regulären Schulbetrieb nichts im Wege steht. Weiterführende Informationen können Sie auch der Pressemitteilung der Stadt Pforzheim entnehmen.

 

https://www.pforzheim.de/stadt/aktuelles/pressemeldungen/s1/article/detail/News/corona-enzkreisbuerger-positiv-familie-in-quarantaene.html

 

Darüber hinaus gelten natürlich nach wie vor die Hinweise des Kultusministeriums, die Sie auf dessen wie auch auf dieser Homepage finden. 

 

 Mielitz, 08. März 2020, 17.35 Uhr

 

 

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums zum Corona-Virus (Stand: 6.3.20, 11.30)

„Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikogebiete auf die Autonome Provinz Bozen - Südtirol erweitert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind:

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.

Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.“

https://km-bw.de/

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Mielitz, 06.03.20

 

Login



Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok